katalog_01  
info_02 newsletter_03 kontakt_04 links_05 news_06
  Logo
   
 

  Filmsuche
 

  Katalog bestellen
 

  Warenkorb
 

  Neu im Verleih
 

  Filmtipp
 


Titel: "Alptraum einer Nacht - Wenn Ehedramen tödlich enden"

 In den Warenkorb legen

VHS-Videocassette |  58 Min/f |  Bestell-Nr.: 7095508 |    D |  1999 | Familie |Gesellschaft |Gewalt |Soziales Verhalten |


Johannes (48) kann den Gedanken an die bevorstehende Trennung von seiner Frau nicht mehr ertragen. Rasend vor Schmerz und Eifersucht will er sie mit Gewalt dazu bringen bei ihm zu bleiben, bedroht sie mit einem Messer, sticht zu. "Für mich ist in jener Nacht mein Vater auch gestorben. Ich konnte ihn nicht mehr als meinen Vater ansehen. Ich habe ihn reduziert auf den Mörder meiner Mutter." Laura (19) war 15 als die Familie zerbrach. Die Mutter tot, der Vater im Gefängnis, die Geschwisterchen bei Pflegefamilien. Was ihr bleibt ist die Erinnerung an eine unheimlich schöne Kindheit, wie sie sagt. Auch Maria (30) will ihren Mann verlassen. Längst ist er nicht mehr der liebevolle, zärtliche Ehemann den sie geheiratet hatte. Mißhandlungen, Schläge, die schlimmsten Drohungen sind an der Tagesordnung. "Wenn Du mich verläßt, bringe ich Dich und die Kinder um." Nach einer Horrornacht, in der sie erkennt, dass sie von diesem Mann wirklich nicht lebend wegkommt, beschließt sie gemeinsam mit einem Freund ihren Mann ermorden zu lassen. Kurz vor der Durchführung der Tat wird ihr die Ungeheuerlichkeit ihres Vorhabens bewußt. sie zieht den Mordauftrag zurück. In der darauffolgenden Nacht wird ihr Mann erschossen. Dieser Film zeigt auf was passieren kann, wenn ein Ehepartner die bevorstehende Trennung mit Gewalt verhindern will. Wie kommt es zu solchen Tragödien? Hätten sie verhindert werden können? Wie geht das Leben weiter, für den zurückgebliebenen Ehepartner, für die Kinder?