katalog_01  
info_02 newsletter_03 kontakt_04 links_05 news_06
  Logo
   
 

  Über uns
 

  Hinweise für Entleiher
 

  Anregung
 

  Verleihbedingungen
 


Verleihbedingungen

Bei Bestellungen bitte beachten:
Bitte geben Sie uns bei Medienbestellungen die Mediennummer, den Medientitel, Ihre – falls Sie bereits eine haben – Entleihernummer sowie den Entleihzeitraum an.

Schriftliche Bestellungen:
Bedürfen keiner besonderen Form.

Bestellungen per Telefon, per Fax oder über Internet und eMail:
Das sind die schnellsten Wege; per Telefon sichern Sie sich auch eine sofortige Auskunft und eine Terminzusage. Über das Faxgerät und über eMail sind wir rund um die Uhr empfangsbereit.

Persönliche Bestellungen "Vor Ort":
Ohne Vorbestellung können Sie sofort alle lieferbaren Medien mitnehmen.

Entleihdauer:
Die reguläre Entleihdauer beträgt eine Woche – längere Entleihzeiten sind nach Vereinbarung möglich. Natürlich können Sie von uns auch Medien (wenn verfügbar) als Dauerleihgabe erhalten. Wenn Sie das möchten, sprechen Sie uns direkt darauf an.

Auftragsbestätigung:
Erfolgt, wenn dies gewünscht wird.

Versand:
Bei einer Medienzusendung trägt der Entleiher, bei Versand als Brief oder Päckchen, die Portokosten für den Rückversand. Bei Paketen sind für Nichtmitglieder die Kosten für den Hin- und Rückversand zu zahlen.

Terminverlängerung:
Ist gegebenenfalls nach Rückfrage bei uns, vor Ablauf der Verleihfrist, möglich.

Versäumnisgebühren:
Wenn Sie den Rückgabetermin überschreiten, stellen wir Ihnen € 3,00 je Tag und Kopie in Rechnung.

Ersatzansprüche:
Der LFD übernimmt keine Haftung bei Lieferbehinderung durch höhere Gewalt oder unpünktliche bzw. defekte Medienrückgabe durch den Vorentleiher. Auch für den rechtzeitigen Eingang Ihrer Sendung kann der LFD keine Garantie übernehmen.

Haftung:
Der Entleiher haftet für alle Beschädigungen und für den Verlust der bei uns entliehenen Medien. Alle Medien werden nach Eingang beim LFD elektronisch überprüft. Jeder Entleiher erhält in der Regel immer technisch einwandfreie Medien. Ungeprüfte Medien werden vom LFD nicht verliehen. Sollten Schäden auftreten, die der LFD nicht im eigenen Haus reparieren kann, werden entsprechende Maßnahmen vom LFD veranlasst. Der Entleiher erhält eine Schadensanzeige.

Vorführbericht:
Der Entleiher verpflichtet sich, den der Mediensendung beigelegten Vorführbericht auszufüllen und unterschrieben mit den Medien zurückzusenden. Auch für eine persönliche Medienbeurteilung ist Platz auf diesem Vorführbericht.
Für den LFD sind die Vorführberichte von größter Wichtigkeit, da sie die Grundlagen für die Verleihanalyse, für die Berichterstattung an die Mediengeber und für die Verleihfinanz-ierung sowie für die Medienbeschaffung sind.

Mediengebühren:
Der LFD verleiht eine Vielzahl von Medien kostenlos. Medien aus dem Premium-Angebot (sie sind mit einem * gekennzeichnet) sind für Nichtmitglieder des Landesfilmdienstes kostenpflichtig (fünf Euro je Medium und Woche).

GEMA:
Eventuell für Vorführungen fällig werdende GEMA-Gebühren sind durch den Verleih nicht abgegolten. Sie sind gegebenenfalls durch den Veranstalter mit der GEMA abzurechnen.

Überspielungen:
Das Überspielen unserer Medien auf andere Bild- und Tonträger ist nicht gestattet.

Anerkennung der Verleihbedingungen:
Mit einer Medienbestellung erkennt der Entleiher die vorstehenden Verleihbedingungen uneingeschränkt an.